Fremdenverkehrsverein Saalfeld e.V.

Am Sperberhölzchen 34
07318 Saalfeld

Telefon: 03671-52 73 73

www.saalfeld-urlaub.de
info@saalfeld-urlaub.de

Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Residenzschloss Heidecksburg

Thüringens schönstes Barockschloss

Residenzschloss Heidecksburg in RudolstadtDie Heidecksburg in Rudolstadt gehört zu den prunkvollsten Barockschlössern Thüringens. Auf einem Bergsporn gelegen, erhebt sich das weithin sichtbare Schloss als Stadtkrone über dem ehemaligen Residenzstädtchen. Mit einer Fülle von architektonischen Kostbarkeiten des Barock und Rokoko beeindruckt es jährlich Zehntausende von Besuchern.

Bis 1918 war Schloss Heidecksburg Residenz der Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt. Nach dem Brand des Vorgängerbaus aus dem 16. Jahrhundert, entstand ab 1737 ein dreiflügeliger Neubau nach den Regeln der Barockbaukunst. Fürst Friedrich Anton von Schwarzburg-Rudolstadt gab zunächst dem Dresdner Oberlandbaumeister J.C. Knöffel den Auftrag, Pläne zu liefern und ab 1743 erfolgte die Ausgestaltung des Westflügels nach Entwürfen des Weimarer Baumeister G.H. Krohne. Während eines Rundganges durch die Festräume wird der durch zwei Geschosse führende Große Musiksaal, der zu den schönsten des deutschen Rokoko zählt, zu einem sehenswerten Erlebnis.

Schloss Heidecksburg ist Sitz der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, sowie des Thüringer Landesmuseums Heidecksburg und des Thüringischen Staatsarchivs.

Zur Besichtigung laden ein: Festsäle (mit Führung), Wohnräume, Porzellangalerie, Waffensammlung „Schwarzburger Zeughaus", Museum für schwarzburgische Geschichte, „Tiefe Brunnen", Naturalienkabinett. Neueste Attraktion sind die Phantasiearchitekturen „Rococo en miniature".

Öffnungszeiten und weitere Informationen

Residenzschloss Heidecksburg in Rudolstadt

Thüringer Landesmuseum Heidecksburg
Schlossbezirk 1
07407 Rudolstadt

Telefon: 03672 / 42900
Fax: 03672/ 429090

www.heidecksburg.de 
museum@heidecksburg.de

Parkplatz unmittelbar am Schloss. Im Park befindet sich das Schlosscafé mit sehr schönem Blick auf Rudolstadt.


vorheriger Eintrag nächster Eintrag
Stadtmuseum Saalfeld im Franziskanerkloster Zum Index Wasserkraftmuseum Ziegenrück